August Laube

Buch- und Kunstantiquariat

inquiry
on request

Johann Grimm (1675 Bern 1747)
Prospect von der Vestung und Statt Aarburg
Löblichen Canton=Bern gehörig. J: Grimm delineav: T: Laub sculp: J: L: Nöhtiger excud: Bernae (1741). Schabkunst. 25,5:38,8 cm. Interessante und sehr seltene Ansicht von Aarburg von Nordwesten. Gemalt wurde das Blatt von Johann Grimm und gestochen von Tobias Laub, einem Schabkunststecher, der sonst überwiegend Porträts schuf. Johann Grimm tat sich besonders als Miniatur- und Porträtmaler, aber auch als Heraldiker hervor. Er leitete eine Zeichenschule, die auch von J. L. Aberli besucht wurde. Mittelfalte. Rechte untere Ecke berieben.

inquiry
5.600,00 CHF

Matthias Pfenninger (1739 Zürich 1813)
Hinter Hoff zu Baden Gegen der Matten bey den grossen Bädern.
Math: Pfenninger in Zurich ad: Nat: del: et Sculp: Kol. Um. Rad. 18,9:28,8 cm. „Hinterhof“ war der Name eines sehr vornehmen Badegasthofes in Baden. Urkundlich erwähnt wird er erstmals im 14. Jh. Er bestand aus einer weitläufigen Häusergruppe um einen geräumigen Innenhof mit der alten Dreikönigskapelle, von welcher wir auf unserer Ansicht lediglich den Turm über den Dächern erblicken. Matthias Pfenninger gehört zu den besten Stechern der frühen Zeit der Schweizer Kleinmeister. Breitrandig und in ausgezeichnetem Kolorit. Sehr selten.

inquiry
on request

Johann Heinrich Zimmer (Rossdorf b. Gottingen 1774 – 1851 Biel)
Zofingen
H: Zimmer del: et sculp: Um 1811. Radierung, ankoloriert in Grau, Blau und Rot. 22,6:33,8 cm.